Wo gehen Eltern nachts hin

ein Hörstück

 

Lassen Sie sich in den Sessel fallen und hören Sie zu

 


 

„Ich sehe, wie meine Mutter die Wohnungstür öffnet, obwohl niemand geklingelt hat. Sie geht als Erste hinaus, und mein Vater folgt ihr; dann ziehen sie die Tür hinter sich zu..

 

Und dann

 

– das Geräusch ist das Allerschlimmste überhaupt –

 

höre ich, wie sich der Schlüssel von außen im Türschloß dreht.”

 


 

Einmal reinhören (click)

Für Zuhause kaufen (click)

 

oder offline hier:

 

Yong Yong

   Neustrasse 39-40

   D-54290 Trier

 

Silver Disc Records

   Wrangelstrasse 84

   D-10997 Berlin

 

Kommen Sie mit auf eine akkustische Reise in die Nacht. Jene Nacht, in der die Eltern einfach das Haus verlassen, während das Kind nur noch das Drehen des Schlüssels im Schloss hört…

Seien Sie ganz Ohr, hören Sie die Geschichte und verfolgen Sie die Inszenierung, die sich in Ihnen entfalten.

Kommen Sie mit auf eine skurril-fantastische Reise durch ein seltsam-vertrautes Universum mit fremden Bekannten und unbekannten Freunden

 

Der Text ist geschrieben von Claudine Muno, Autorin und Musikerin, Trägerin vom Luxemburger Literaturpreis 2000 und dem Prix Servais pour la littérature 2004,

erzählt von Betsy Dentzer, Erzählerin und Schauspielerin,

Regie führt Dan Tanson, Junge Ohren Preisträger und Artiste Étoile des Luzern Festivals 2018, arbeitet u.a. im Auftrag der Elbphilharmonie Hamburg,

Musik & Sound gespielt von Nataša Grujović (Akkordeon),und von Michel Feinen (Perkussion & Gegenstände)

Produktion und Idee von Tanja Frank.

 


Kopfkino gibt es auch als Live Hörtheater

Für mehr Informationen